Gepr. kaufmännische Fachwirte (HWO)

Die Geschäftswelt befindet sich in einer stetigen Veränderung. Kleine und mittlere Betriebe im und um das Handwerk sind auf vielen Gebieten gefordert. Um zu bestehen, sind innovative Lösungen im Marketing, Personalmanagement und den Geschäftsprozessen gefragt. Dafür braucht es Menschen mit frischen Ideen und dem notwendigen Handwerkszeug. Die Aufstiegsqualifikation zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt nach der Handwerksordnung vermittelt die Fähigkeit, kaufmännisch-administrative Bereiche

in Betrieben eigenständig zu managen und machen Sie zum kompetenten Ansprechpartner in Sachen Marketing und bei Personal- und Ausbildungsfragen. Sie können als Fachkraft arbeiten, ausbilden oder weitere Karriereschritte planen. Gelernt wird, was die Praxis verlangt, denn kleine und mittlere Betriebe suchen keine akademischen Theoretiker, sondern Allrounder. Der Lehrplan der Fortbildung vermittelt daher Inhalte, die sich sofort im Berufsalltag umsetzen lassen.

ab 3.650€* 28.06.2019 - Juni 2020* Villingen (Wochenendkurs FR+SA)


*Alle oben genannten Daten verstehen sich zzgl. Prüfungszeitraum. Bitte beachten Sie die jeweilige Anmeldefrist von 6 Wochen vor Kursstarttermin. *Preis zzgl. Einschreibegebühr, Prüfungsgebühr, Lehrmittel





ab 3.650€*

     07721 - 998877
ODER




INHALTE
- Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen analysieren und fördern
- Marketing nach strategischen Vorgaben gestalten
- Betriebliches Rechnungswesen, Controlling sowie Finanzierung und Investitionen gestalten
- Personalwesen gestalten und Personal führen
- Prozesse betriebswirtschaftlich analysieren und optimieren
- Zusätzlich müssen die berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen (Ausbildereignung) nachgewiesen oder erworben werden. Dies kann bereits im Vorfeld oder parallel zur Fortbildung in einem separaten Kurs bis spätestens vor Beginn der letzten Prüfungsleistungen geschehen.

ZIELGRUPPE
Der Fachwirt richtet sich bevorzugt an Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung. Für mitarbeitende Angehörige − z. B. „Unternehmerfrauen“ im Handwerksbetrieb − bietet er die Chance, einen anerkannten Abschluss zu erlangen und sich Schritt für Schritt in Richtung Führungsaufgaben und Unternehmensleitung weiterzubilden.

ANRECHNUNG
Geprüfte kaufmännische Fachwirte besitzen die Zulassungsvoraussetzung für die Weiterbildung zum geprüften Betriebswirt und sind außerdem vom Prüfungsteil Personalmanagement befreit.

 

 

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN
Zugelassen wird, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:
1. erfolgreicher Abschluss in einem dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf sowie einjährige Berufspraxis oder
2. erfolgreicher Abschluss in einem zweijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf sowie zweijährige Berufspraxis oder
3. den Fortbildungsabschluss zum Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) oder
4. eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem beliebigen Handwerksberuf oder
5. einen Fortbildungsabschluss zum Industriemeister, zum Fachmeister oder zum staatlich geprüften Techniker oder
6. mindestens 90 ECTS-Punkte in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine zweijährige Berufspraxis oder
7. fünfjährige einschlägige Berufspraxis im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich.
Abweichend davon kann auch zugelassen werden, wer nachweisen kann, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben wurden die mit der beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

ABSCHLUSS
Geprüfter kaufmännischer Fachwirt
Geprüfte kaufmännische Fachwirtin

 

 

Haben sie fragen?
dann informieren sie sich jetzt!

         07721 - 998877

Sie möchten gerne zurück gerufen werden?

  1. Datenschtuz